• Wie macht das Pony?

    Wer jetzt ‚Ühühühü‘ wiehert oder so ähnlich, der war nicht dabei. Erwischt. Nein, ein Pony macht natürlich ‚Pfffffrmt‘ oder ‚Pött‘ oder ‚Pups‘. Nämlich. Das weiß schließlich jedes … na gut, fast jedes … also, echt ziemlich viele Kinder in Berlin-Grünau. Denn bei der pupsigsten Lesung des Jahres waren nicht nur großartige junge Künstler, umwerfende Tänzer »more

  • Pupsende Ponys im Bürgerhaus

      Liebe Kinder, Eltern, Cowboys, Indianer, Ponyfans, Geschichtenfreunde, Erstleser, Dauerleser, Immerleser und alle, die all das noch werden wollen,   Lesen als Erlebnis – Geschichten als Abenteuer – Erzählen als Herzenssache. All das gibt es am 15. Juni um 17:00 Uhr im Bürgerhaus Grünau (Regattastr. 141). Wir laden ein in eine kreative Welt mit wildem »more

  • Von Dichtern und Dinosauriern

    Literaturzeitschriften. Schon mal davon gehört? Also, Literaturzeitschriften, das sind gewissermaßen die unehelichen Kinder von Stegosaurus und Säbelzahntiger. Bildlich gesprochen, versteht sich. Literatur und Zeitschriften sind jeweils faszinierende Wesen und man spricht gern drüber, aber genau genommen sind sie auch nur noch in diesen verklärten Erzählungen lebendig. Kulturpessimismus? Ja, das auch. Doch erst neulich sprach ich »more

  • Kinder lesen für Kinder

    Das Team rund um ver/W/ort/bar und Lese*Lust erfüllt sich einen Herzenswunsch und liest mit Kindern für Kinder …     Am: 15. Juni Um: 17 Uhr Im: Bürgerhaus Grünau …       Unterstützt werden wir vom fabelhaften Tulipan Verlag – dem Verlag für besondere Kinderbücher. Gelesen wird aus Cowboy Klaus und dem pupsenden Pony »more

  • Ein Gast im Bürgerhaus

    Die Lese*Lust pausiert im Mai – dafür gibt einen Gast im Bürgerhaus. Prof. Gerhard Grote, stellt sein Buch „Vier Gesellschaftsordnungen und zwei deutsche Wiedervereinigungen“ vor und lässt uns teilhaben an seinem ereignisreichen und bewegten Leben. Persönliches und gesellschaftliches, Umbrüche und Neuordnungen, Hoffnungen und Realitäten – ein besonderer, persönlicher und kluger Blick auf das Deutschland der »more

  • Lesungszauber …

    … ohne Tränen, aber mit ein wenig Blut. Und außerdem mit einem ausgesprochen sympathischen Autorenpaar, einem heiter aufgelegten und zahlreich erschienenen Publikum und dem stets hungrigen, schusseligen und einzigartigen Hasi – der als Protagonist der gelesenen Pergamon-Morde ja in gewisser Weise ebenfalls anwesend war. Am 20. April lasen Sue und Wilfried Schwerin von Krosigk aus »more

  • Nach Ostern kommt Hasi

    »Naiv, hungrig, adelig …« Nein, auf den Osterhasen trifft diese Beschreibung eher nicht zu – aber sehr wohl auf den recht speziellen Helden unserer kriminell guten Lesung am nachösterlichen Donnerstag, 20.4.2017, 19:30 Uhr im Bürgerhaus Grünau Die Pergamon-Morde ein unterhaltsame Krimilesung von Sue & Wilfried Schwerin von Krosigk   Das Pergamonmuseum wird von einer grausigen »more

  • Mit Buch und Feder (bzw. Tastatur)

    Es ist Frühling im Süden Berlins. Das Konzept für die neue Lese*Lust im Bürgerhaus bildet sich um mehr heraus, wir freuen uns auf interessante Stimmen und wunderschöne Abende. Aber ist uns das genug? Nein, natürlich nicht. Das Bürgerhaus Grünau (und das aktuelle Sonnenfrühlingswetter) fordert ja gerade zu heraus, neue Blüten zu treiben – wir wollen »more

  • Lichtkind – ein Nachtrag

    … oder doch eher ein Vortrag. Impressionen ganz direkt und wortwörtlich: Lesungshäppchen, wenn auch ohne die besondere Atmosphäre der Friedenskirche. Viel Vergnügen – und bis bald zur nächsten Lesung an diesem besonderen Ort.    

  • Der Hase im Rausch spielt Cello

    Donnerstag, 16. März 2017 19:30 Uhr Der Hase im Rausch spielt Cello Musikalische Lesung mit Esther Esche und Andreas Greger