Autor: tloenfahrer

Willkommen im 17. Jahrhundert!

Wenn man sich die Analyse von Amed Rashid in der New York Review of Books durchliest, kann einem das Gefühl beschleichen, auf die islamische Welt kommt das zu, was das christliche Abendland vor gut vierhundert Jahren durchlebt hat – einen…

Erbsünde

Die Idee der Erbsünde ist nichts anderes, als ein auf alle Menschen ausgeweiteter Rassismus. So wie jemand aufgrund seiner Hautfarbe, Nationalität oder Stammeszugehörigkeit als weniger wertvoll betrachtet werden mag, dichtet dieses theologische Konzept jedem Einzelnen einen Makel an, den er…

01/VII/14

Heute Nacht träumte ich, dass ich auf einer öffentlichen Toilette saß und in der Kabine neben mir verrichtete Gott gerade sein Geschäft.

Juden raus!

Beim Gipfeltreffen der Afrikanischen Union wurden einige Teilnehmer gezwungen, die Veranstaltung zu verlassen. Nicht etwa, weil sie aus Israel kamen, sondern nur, weil sie Juden waren. Unter den Anwesenden befand sich unter anderem der Generalsekräter der UNO Ban-Ki-Moon, sowie der…

29/VI/14

Seit einiger Zeit sammele ich erste Sätze aus ungeschriebenen Romanen. Man findet sie überall, aber niemals vorsätzlich. Diesen hier entdeckte ich gestern bei meinem Therapeuten in der Couchritze (die Länge des Satzes und die leicht angestaubte Grammatik lassen mich vermuten,…