Monat: August 2014

Der Traum

Im Dezember 1941 wurde Horst Kuchheuser in der Nähe von Moskau von russischen Soldaten gefangen genommen, misshandelt und dann zu Oberst Ilja Saborowitsch Haskajew gebracht, der ihn verhören sollte. Die Verletzungen Kuchheusers betrachtend, drückte Haskajew zunächst sein Bedauern über die…

07/VIII/14

Heute erhielt ich wieder einen Brief von einem früh verstorbenen Klassenkameraden. Er hieß Gero. Ihm hatte, wir waren im zweiten oder dritten Schuljahr, die Wucht eines umstürzenden Lastwagens das Hirn aus der Kopfschale geschleudert. Er schreibt:

05/VIII/14

In meinem früheren Leben war ich eine Weide, auf der Ponys grasten, die jahrelang übergewichtige Kinder im Kreis herumgetragen hatten und nun, sklerotisch verkrümmt, auf den Abdecker warteten. Vielleicht war ich aber auch nur der rassistische Witz aus dem Mund…

01/VIII/14

Im Traum der letzten Nacht war ich ein Meisenknödel, den – der Himmel war schon von einem vorfrühlingshaften Grau – ein junger Zaunkönig anflog.