11/XI/16

Ich weiß nicht warum, aber ich erinnere mich dieser Tage immer wieder an diesen Schlägertypen auf dem Schulhof, der Erstklässlern das Pausenbrot klaute und sich von seiner Gefolgschaft dafür feiern ließ. Sie genossen die Tränen der Schwächeren und suchten ständig nach einer Gelegenheit, deren Leiden noch zu verstärken, indem sie das weinende Kind verhöhnten, ihm Kniffe, Tritte und Schläge versetzten. Stumm und feige beobachtete ich ihr Treiben aus sicherer Entfernung und wäre ich damals älter gewesen, hätte ich mir gedacht: Nun zwingen sie ihn gleich, seine eigenes Grab auszuheben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.