Archiv für den Monat: Mai 2014

nightblogging, wie bitte?

Um die Wortgruppe „Blog“ finde ich bei Duden online als nächste Alphabet-Nachbarn: Blödsinnigkeit (davor) und blöken (danach), noch gefolgt von blond … alphabetische Reihenfolge ist unbestechlich, neutral und wertungsfrei, mir jedoch drängt sich eine Parallele zur Gratwanderung des Bloggens geradezu ins Bewusstsein.

Was das mit der Tages- oder Nachtzeit zu tun hat?

 

Nun, es kommt ziemlich oft vor, dass ich der Nacht ein paar Stunden zusätzlicher Zeit des Wachzustands abtrotze, anstelle sie zum Schlafen zu nutzen (was unbestreitbar auch Vorteile hat). Ob sich nun ausgerechnet Notizen, Textfragmente oder auch Verse, die während dieser Stunden entstehen, für einen Beitrag zu diesem Blog eignen könnten, das werde ich ja testen können. Für’s spontane Nightblogging wird es eine eigene Kategorie geben. Eine für besonders geneigte und langmutige Leser.

Baustelle …