Schneenacht [Geschehnisse, 3]

Die Nacht ist hell vom fallenden Schnee. Dicke Flocken haben sich auf den Zaunpfosten des ehemaligen Gemüsegartens niedergelassen, haben ihnen eine zentimeterdicke Haube verpasst.
Sam sitzt auf der Bank vor dem Hof. Sitzt, wie er immer mit Edgar gesessen hat, mit Edgar und dem Hund.
Der Geruch von Edgars Tabak hängt in der Luft und Sam hat seine langsamen, pfeifenstopfenden Bewegungen vor Augen, das Aufflammen des Streichholzes in der Nase.
Was wirst du tun, wenn sie kommt, fragt Edgar.
Mit ihr zum See gehen.
Edgar nickt. Das hat er sich gedacht.

Powered by: Wordpress