Ableger

Ein Schlachter steht, das Schlachtmesser
Zwar in der Hand, doch bleibt’s reglos,
Mit weiten Augen tagträumend:
Er sieht sich selbst als Schlachtmesser,
Der Waffen Zahl, des Heers Größe,
Wie oft ein Krieger stirbt, misst er;
Und grinst?! Der Mann erwacht besser …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.