Tritine über den Reim

Und Dichter gibt’s, die sind dem Reim
Verfallen – er entwirft den Vers
Für sie und ordnet das Gedicht.

Und wenn es glückt, ist im Gedicht
Aus Klang gemachter Sinn, der Reim
Schenkt Adel auch dem Durchschnittsvers.

Und wenn’s misslingt, ist jeder Vers
Sich fremd, den andern, dem Gedicht
Ein Fremder, untertan dem Reim:

Wie quälst du, Reim, Vers und Gedicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.