Erzählformen: Die alkäische Strophe (25)

Die erste Strophe von Ferdinand von Saars „Aufflug“ pflegt, wie es zur (alkäischen) Ode gehört, das große Wort:

 

O hehrer Vollklang attischen Rhythmenschwungs,
Wie fremd geworden bist du dem deutschen Ohr!
Für immer abgetan erklärte
Längst dich banausischer Zeiten Stumpfsinn.

 

Das liest sich nicht schlecht?! Leider misslingen von Saar die folgenden vier Strophen in ihrem „Ich will es trotzdem wagen“ ziemlich … „Aufgeflogen“ in einem anderen Sinn, wenn man will. Immerhin, die dritte Strophe hat durchaus ihren Reiz:

 

Wen noch ergreift heut Klopstocks, des Barden, Lied?
Veraltet ist es – mit ihm veraltet auch
Sind Hölderlins, des Sehnsuchtsvollen,
Tönende Hymnen und Platens Hochsinn.

 

Wahr; jedenfalls in Bezug auf Klopstock und Platen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.