Ghasel vom verlorenen Glück

Als spät am Tage dicht der Regen fällt,
Dir lieblos ins Gesicht der Regen fällt:
Da gibst du endlich jede Hoffnung auf
Und stellst dich dem Gericht. Der Regen fällt
Das längst erahnte Urteil, und du weinst,
Derweil durchs letzte Licht der Regen fällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.