Archiv der Kategorie: wahrgenommen

Eingekauft

Einkaufen im Supermarkt. Ein Vorgang, dem die meisten von uns sich regelmässig unterwerfen. Heute hatten besonders viele Kunden Kinder dabei. Sie lernen das Einkaufen im Supermarkt früh. Gibt ja die Einkaufswãgen mit Babysitzen. Ich bewundere die Mütter und Grossmütter, wenige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Nudelholz, das

Es gibt gar nicht viele Wörter mit N, noch weniger Dinge mit N im Haus oder in der Küche. Nüsse, Nudeln, und eben das Nudelholz. Hingegen gibt es viele Wörter mit n: noch, nein, nie, nur, nun, neben, nach, nämlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

questions/вопросы

Da stand der Herr Put In im Regen, bevor er ganz schnell verschwand. Wo hat er sich umgezogen, bevor er die doughnut fand, die aus löchrigem Mund spricht schon oft karikiert, nicht ganz rund, “would, wouldn’t”, wie ein Linguist von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gefedert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Mehl, das

Mehl ist ein Schüttgut, wie Zucker, Salz, Blumenerde und Zement. Es hat wie diese die Eigenschaft, daneben zu fallen, und lässt sich dann ungern wieder entfernen. Im Gegensatz zu Zucker und Salz auch nicht gerne feucht aufwischen: Das Mehl klebt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Lehne, die

Die Lehne ist wesentlicher, am besten nicht ganz vertikaler Teil eines Stuhls, eines Sessels oder einer Couch, und erforderlich für längeres Sitzen, wenn es für menschliche Rücken bequem sein soll. Was keine Lehne hat,wenn man darauf sitzt, ist ein Hocker. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gedacht, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Ein paar Mai Nachrichten

In Bayern sollen Kreuze öffentliche Gebäude zieren, in Donegal platzierten Neinsager siebzehntausend weiße am Straßenrand, (“the lives that will be taken per year in Ireland if there is a Yes vote”), verpassten Benbulben in Sligo ein riesiges NO (“a cry … Weiterlesen

Veröffentlicht unter wahrgenommen, zusammengetragen | Hinterlasse einen Kommentar

Küche, die

Der Raum mit der uralten Uhr von Ikea, auf die nun wieder von draußen durchs Fenster geguckt wird.

Veröffentlicht unter erlebt, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

März

Wenn gelbes Licht auf gelbe Teller trifft und finstre Ecken hell erleuchtet, mit einem Schattenspiel, das langsam schmäler wird, scheinbar die Wand verziert, unheimlich scharf und schwarz Amphoren- profil zeigt, ein halbes, ein viertel, keins, hernach ein Schafbock hervortritt: Spiralhorn, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gefedert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Jacke, die

Eine Jacke ist nicht zu denken ohne ihre Eigenschaft, über etwas sein zu wollen. “Über” im Sinn von c. drückt aus, dass sich etwas unmittelbar auf etwas anderem befindet, etwas umgibt, es ganz oder teilweise bedeckt, einhüllt im Duden. Jacken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Himmel, der

Der Himmel ist ein sich verändernder Hintergrund, den wir sehen, wenn wir draussen nach oben gucken. Können wir in die Ferne schaun, trifft der Himmel dort den Horizont. Darunter ist Erde.

Veröffentlicht unter erlebt, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar