Archiv der Kategorie: gezwinkert

Kuckucksei

Herr Cameron legte ein Kuckucksei UK und uns ins Nest, dann flog er seinen Exit. Ausbrüten müssen es Frau May, EU, meint wir, man nennt es Brexit. Die englischen Küken im Nest bleiben blind, kompensieren mit lautem Gerede. Fordern, sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gedacht, gefedert, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Heute

Der Niekoladen Laus wurde schwarz vor Augen, als sie dem aus Stanniol gepackten Klaus auf seinen Schokoladen Leim ging, sich in seinem klebrig schmelzenden Bart verfing und nicht mehr raus fand. Hol ihn der Teufel!, rief sie unmutig unfroh. Was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gedacht, gefedert, gezwinkert | Hinterlasse einen Kommentar

Vogel, der

Muss ich nichts zu erklären. Nur manchmal findet sich einer im Haus. Das letzte Mal ein Zaunkönig, in der Küche, beim Mittagessen, also unserem. Das Schöne an Vögeln ist u. A. die Frequenz ihrer Stimmen. Ich kann sie hören.

Veröffentlicht unter erlebt, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Uhr, die

Die Uhr ist/war ein Gerät, das die Zeit misst. In Stunden, Minuten. Und dann gibt es noch den Sekundenzeiger, der, ohne dass eine Sekundenskala abgebildet ist (das wäre zu viel verlangt), das Vergehen von Sekunden allein durch Bewegung anzeigt. Auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gedacht, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Tuch, das

Ob Tuch als Stoff, Material, oder ein bestimmtes daraus gefertigtes Tuch: Beide sind Chaoten. Wie die Fäden, aus denen sie gemacht sind, neigen sie zu grösstmöglicher Unordnung. Es muss sich m. E. die Mathematik mit ihnen beschäftigt haben? Während Fäden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gedacht, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Stapel, die

Ich weiss, ein Stapel ist der. Aber bei mir gibt es immer mehrere. Viele. Und die haben mit Ordnung gar nichts zu tun. Die ergeben sich einfach immer so. Duden setzt das “ordentlich” in Klammern. Wie genau habe ich das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gedacht, gefedert, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Rechteck, das

Davon gibt’s viele hier. Fenster, Türen, Schränke, Waschmaschine, Kühlschrank, Heizkörper, Bücher, Geschirr- und Handtücher, Vorhänge, Bilderrahmen usw. Jedes Blatt Papier, Zeitungen, Spielkarten, das ganze Haus, sind Rechtecke oder aus ihnen zusammengesetzt. Sogar der Landrover sieht aus wie ein Schrank. (Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gedacht, gezwinkert, wahrgenommen, zusammengetragen | Hinterlasse einen Kommentar

Quaste, die

Nein, es gibt keine im Haus. Aber das Wort an und für sich ist lustig. Wie auch der Wikipedia Eintrag dazu: “Eine Quaste, seltener Quoddel oder Quaddel, auch Troddel, ist ein hängendes Bündel von Fäden oder Kordeln, am oberen Ende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gedacht, gezwinkert, zusammengetragen | Hinterlasse einen Kommentar

Nudelholz, das

Es gibt gar nicht viele Wörter mit N, noch weniger Dinge mit N im Haus oder in der Küche. Nüsse, Nudeln, und eben das Nudelholz. Hingegen gibt es viele Wörter mit n: noch, nein, nie, nur, nun, neben, nach, nämlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Tor

Mir fällt ein weisses Rosenbällchen auf meinen Kopf im grünen Sälchen. Die andern Rosen rufen: Tor! Ich leg es in ein kleines Schälchen und stelle mich als Torwart vor.

Veröffentlicht unter gedacht, gefedert, gezwinkert, zusammengetragen | Hinterlasse einen Kommentar