Archiv der Kategorie: erlebt

(Ver)schlafen

Ich schlaf nicht ein, ich schlaf nicht ein, mal wieder, und dröhnt dabei ein dumpfer Ton im Ohr, dreh ich mich rum und num im Bett hier. Am Morgen komm ich nicht daraus hervor, dreh mich dann endlich wohlig, ungenervt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gefedert, gezwinkert | Hinterlasse einen Kommentar

März

Wenn gelbes Licht auf gelbe Teller trifft und finstre Ecken hell erleuchtet, mit einem Schattenspiel, das langsam schmäler wird, scheinbar die Wand verziert, unheimlich scharf und schwarz Amphoren- profil zeigt, ein halbes, ein viertel, keins, hernach ein Schafbock hervortritt: Spiralhorn, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gefedert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Jacke, die

Eine Jacke ist nicht zu denken ohne ihre Eigenschaft, über etwas sein zu wollen. “Über” im Sinn von c. drückt aus, dass sich etwas unmittelbar auf etwas anderem befindet, etwas umgibt, es ganz oder teilweise bedeckt, einhüllt im Duden. Jacken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Irland, das

Irland ist ein Land, ist zwei Länder, ist eine Insel, ist eine Idee, hat eine Geschichte, usw. Ist Untergrund da, wo ich den Himmel sehe.

Veröffentlicht unter erlebt, gedacht, gezwinkert | Hinterlasse einen Kommentar

Himmel, der

Der Himmel ist ein sich verändernder Hintergrund, den wir sehen, wenn wir draussen nach oben gucken. Können wir in die Ferne schaun, trifft der Himmel dort den Horizont. Darunter ist Erde.

Veröffentlicht unter erlebt, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Lyrik und Film

Alice Lyons hat mich zum Lyrik schreiben gebracht. 2010/11 habe ich an drei Lyrikkursen mit ihr im Dock in Carrick on Shannon teilgenommen, wo sie damals auch Kuratorin der Ausstellungen war. Sie hatte und hat, (wir haben uns aus den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, Lesekreiseltexte, zusammengetragen | Hinterlasse einen Kommentar

Eimer, der

Der Eimer ist in der Regel rund und hat einen Henkel, denn das Wesen des Eimers besteht darin, gefüllt, getragen, trans-portiert, geleert zu werden. Als Füllung eignen sich allerlei Arten von Mengen, die dazu neigen, sich behälterlos undiszipliniert auszubreiten, wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gedacht, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Aus einer Schublade

„Alles ist möglich, denke ich trotzdem jedes Mal aufs Neue, aber dann bleibt doch wieder alles gleich und es ist ja auch gut wie es ist, irgendwie,“ Ich hatte dieser Tage eine Schublade ausgemistet. Darin fand ich unter anderem alten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aufgenommen, erlebt, gedacht | Hinterlasse einen Kommentar

The Rosetta Stone

Es war an mir, die Gedichte für das letzte Treffen unserer Lyriklesegruppe auszusuchen. Ich hatte mir das Buch mit den Essays von Jan Wagner bestellt. Es war noch nicht angekommen. Ich wollte ein Gedicht von ihm dabei haben, und eins … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, Lesekreiseltexte, wahrgenommen, zusammengetragen | Hinterlasse einen Kommentar

Couch, die

Die Couch ist weich und lang. Man kann sich auf ihr sitzend anlehnen, oder auf ihr liegen. In beiden Fällen kann man einen Apfel essen und/oder ein Buch lesen. Wie letzteres steht sie eher drinnen als draussen, manchmal neben einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, gezwinkert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar