Eingekauft

Einkaufen im Supermarkt. Ein Vorgang, dem die meisten von uns sich regelmässig unterwerfen.
Heute hatten besonders viele Kunden Kinder dabei. Sie lernen das Einkaufen im Supermarkt früh. Gibt ja die Einkaufswãgen mit Babysitzen. Ich bewundere die Mütter und Grossmütter, wenige Väter, mit den Kindern. Bei Aldi oder Lidl schön überschaubar zu beobachten, wie verschieden Menschen im Supermarkt einkaufen. Individuell das Verhalten an der Kasse. Die Kinder interagieren unterdessen mit anderen, Ein Mädchen macht es einem anderen nach, sich auf das Regal am Fenster zu hocken. Die beiden beäugen sich hernach verstohlen
Schade, dass es da vor den Kassen kein Cafe gibt, wo man sitzen und lange gucken könnte. Oder draussen, auf dem Parkplatz, wo sie einpacken. Die verschiedenen Typen. Ich erkenne immer Typen, wenn ich unter vielen Menschen bin. Aber alle kaufen auf ihre besondere Weise ein. Rauf aufs Fliessband, rein in den Einkaufswagen, die Interaktion mit ihm/ihr an der Kasse, schliesslich ins Auto all das gekaufte Zeug. Jeder macht’s anders. Zuletzt auch die Kinder da reingepackt. Eine Oma raucht danach vor der Abfahrt mit Genuss, wie ich früher, ihre Zigarette. Die Mama hockt währenddessen schon im Auto bei den Kids.
Wir fahren los.

Dieser Beitrag wurde unter wahrgenommen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.