Aspen, the

Vor Jahren hatte ich mir einen Text ausgedruckt, den ich im Internet gefunden hatte. Von einer Zitterpappel (Populus tremula) handelte er, der es am Ende gelang zu singen.
Immer mal wieder dachte ich an diesen Text, hatte aber, wie es so meine Art ist, den Namen der Autorin und den Titel vergessen.
Küzlich räumte ich mal wieder wo auf. Nun ja, ich stöberte durch Stapel, die ich in einem Schrank fand. Es gibt ja überall hier Stapel, die man durchstöbern kann/könnte. Jedenfalls fand ich die zwei damals ausgedruckten Blätter.
Die Seite, wo ich sie herhatte, gibt es nicht mehr. Kein Wunder. Die Blätter zeigen ein Datum von 2005. Das war ein Jahr, nachdem wir erstmals Internet hatten.
Nun hat mich dieser Beitrag angeregt, mir das Buch, in dem dieser Text enthalten ist, zu bestellen.
Es handelt sich um The Spring of Joy von Mary Webb (1881 – 1927).

“The aspen stood with her feet in the deep-hidden well which she kept cool all summer…“

Dieser Beitrag wurde unter erlebt, Lesekreiseltexte, Vintage and trash, wahrgenommen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.