2016: ein Zweiheber (fast)

Dass uns gelinge,
was wir uns wünschen –
niemand und nichts
streiche die Rechnung
uns durch, es sei denn,
sie käme zu teuer.
Wünsche uns heuer
Spannung und Spass und
geruhsamen Schlaf nach
unruhigem Werkeln,
ob wortreich(,) gezeichnet,
ob Babies gewickelt,
Ideen entwickelt,
ob Hunde und Katzen
gestreichelt oder
in Runden im Wald
ausgeführt.
Liebe geliebt. Und
andre verflucht, doch
niemals im Ernst. Dass
Knochen und Herz
uns nicht versagen an
366
Tagen take care!

Dieser Beitrag wurde unter gefedert, gezwinkert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.