Monatsarchive: November 2015

What time is it now, where you are? (Colum McCann)

Zwei Tage nach meiner Ankunft fiel das Telefon im Haus meiner Mutter aus, damit auch das meines Bruders und meiner Schwägerin. Es dauerte einige Tage, bis Telecom reparierte. Dafür wurde gegraben. Mir war neu (oder auch nur entfallen?), dass in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, Lesekreiseltexte, zusammengetragen | Hinterlasse einen Kommentar

Perspektiven

– Ja wo bist du denn? Ich hõre sie gut. Das wundert mich. Oft habe ich am Telefon Schwierigkeiten zu verstehen. Ich hõre auch ihre Aufregung. Warum? Ich bin etwas später dran, als ich geplant hatte, aber – Ich bin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Verlust

“When the blackbird flew out of sight, It marked the edge Of one of many circles.” Wallace Stevens Während ich am Flughafen herumhänge, kaufe ich mir erst mal was zu lesen – noch im alten Terminal: Colum McCann: Thirteen Ways … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, wahrgenommen | 1 Kommentar

Stillstand, und Verspätung

Wenn sich nichts bewegt, oder wenn etwas zu lange dauert, ist es auch nichts. Als ich das letzte Mal, vor zwei Jahren, nach DE flog, merkte ich im Bus zum Flughafen, dass ich meine Ohrringe daheim vergessen hatte. Bis dahin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter erlebt, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar

Beschleunigung – Acceleration

Schon, als ich noch Brigitte las, konnte ich sämtliche Anzeigen ignorieren. Aber gestern fiel mir diese ganzseitige Anzeige auf Seite 3 in der Irish Times augenblicklich ins Auge: (kann man’s lesen?) Grosse, klare Schrift. Ausserdem sah das auf den ersten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter wahrgenommen, zusammengetragen | 2 Kommentare

Entfernung

Entfernung Räume, Orte schwinden aus den Augen wie die Blätter neulich erst geputzter fensterklarer Blick hinaus hier wo jetzt wieder Jetzt vergeht

Veröffentlicht unter aufgenommen, gefedert, wahrgenommen | Hinterlasse einen Kommentar