Winterzeit

Hier um unser Haus herum
wird’s im Winter seid zwei Jahren
eine Stunde später finster
als um alle anderen.

Das ist immer noch zu früh,
aber nicht so unerträglich
und unsäglich traurig wie
Wintertage früher waren.

Müssen wir das Haus verlassen,
brauchen wir uns nicht beeilen,
sind wir doch den andern allen
in der Zeit voraus.

Können morgens länger schlafen
und verpassen nichts. Laufen
nicht Gefahr, zu spät zu kommen,
stellten andre ihre Uhren um.

Dieser Beitrag wurde unter gefedert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.